Cookies for China

zurück zu Projekte

Für den damals zweitgrößten Hersteller von Keksen und Schokoküssen in Deutschland bereiteten wir den Weg nach China.

In einem ersten Schritt führten wir eine Marktstichprobe durch. Unser chinesischer Partner sprach die vielversprechendsten Einzelhandelsketten und Importeure an, präsentierte in individuellen Treffen mit den Verantwortlichen die Produkte und führte ausführliche Gespräche über die Einschätzung der Experten über Chancen und Herausforderungen des deutschen Herstellers, über ihr eigenes Unternehmen, den chinesischen Markt und seine Entwicklungen. Als Folge dieser Arbeit veränderte der Hersteller das Sortiment an Keksen und führte mit uns eine Messebeteiligung in Shanghai durch.

Die Messebeteiligung in Shanghai unterstützten wir zunächst mit Vorbereitungen. Durch den Ausbruch von SARS (Vogelgrippe) wurde die Messe kurz vor dem Start für Ausländer gesperrt. Wir unterrichteten das Team des Herstellers, das kurz vor der Abreise stand, bauten den Messestand im internationalen Pavillon ab und im nationalen wieder auf, stellten die Standbesatzung und empfingen die vorher kontaktierten Kunden und viele mehr. Unser Kunde war einer von zwei ausländischen Herstellern auf der Messe, welche ein voller Erfolg wurde. Dieses Troubleshooting sparte Schaden und Zeitverlust.

Die ersten durch diese Messebeteiligung gewonnenen Kunden wurden durch uns betreut, wir gewannen die ersten Aufträge und unterstützten die Logistik LINK.

In einem späteren Schritt schlugen wir unserem Kunden eine strategische Partnerschaft mit einem chinesischen Hersteller von Keksen vor, führten eine Vorauswahl von Partnern LINK durch und begleiteten ihn zu Verhandlungen LINK.